x
Friedensstraße 10, 51373 Leverkusen




[wpgdprc "Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden."]

Die ISL findet die neue Vielfalt beim Bahnfahren 1. Klasse

Die ISL findet die neue Vielfalt beim Bahnfahren 1. Klasse Berlin, 08. Februar 2019. Die ISL freut sich über die längst überfällige Maßnahme der Deutschen Bahn (DB), dass behinderte Reisende künftig ihre Reise bei allen beteiligten Eisenbahnverkehrsunternehmen einzeln anmelden müssen, so dass es keinen Service aus einer Hand mehr gibt. „Die ISL begrüßt diese Maßnahme außerordentlich und findet die neue Vielfalt […]

Indiskutable Neuregelung – Mobilitätsservice für Bahnreisen ab morgen nicht mehr aus einer Hand

Indiskutable Neuregelung – Mobilitätsservice für Bahnreisen ab morgen nicht mehr aus einer Hand 31. Januar 2019 Die Mobilitätsservice-Zentrale (MSZ) der Deutschen Bahn unterstützt bisher behinderte Kunden, auch wenn sie mit anderen Eisenbahnunternehmen als der DB fahren. Leider wird sich das ändern: Wie die Bahn jetzt mitteilte, wird eine Reihe von Eisenbahnunternehmen zukünftig die Hilfeleistungen für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen in eigener […]

flagge-vereinte-nationen-un-wehende-flagge

Pressemitteilung: 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – NRW bleibt in der Pflicht

29.01.2019 Nach wie vor gibt es kaum bezahlbare barrierefreie Wohnungen für Menschen mit Behinderungen. © Lukas Kapfer | www.th-10.de Pressemitteilung: 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – NRW bleibt in der Pflicht Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen hat in der ersten Umsetzungsdekade (2009–2019) zwar wichtige Impulse der UN-Behindertenrechtskonvention gut aufgegriffen, aber noch eine beträchtliche Strecke auf dem Weg in eine inklusive Gesellschaft vor sich. Zu diesem Schluss kommt […]

Horst Frehe vor ISL Logos  --- ©Foto- ISL

Horst Frehe – Die Schnauze voll

Horst Frehe – Die Schnauze voll Veröffentlicht am Freitag, 25. Januar 2019 von Ottmar Miles-Paul Horst Frehe vor ISL Logos                ©Foto- ISL Bremen (kobinet) Horst Frehe ist einer der Kunden der Deutschen Bahn, die einen Rollstuhl nutzen und dem vor kurzem die Einstiegshilfe für die Fahrt von Bremen nach Berlin verweigert wurde, weil sein geplanter Zug vor […]

Wir haben mit dem Rollstuhlfahrer gesprochen, der nicht Bahn fahren durfte

Wir haben mit dem Rollstuhlfahrer gesprochen, der nicht Bahn fahren durfte Die Begründung: So früh am Morgen gebe es nicht genug Servicepersonal. Der abgelehnte Kunde selbst ist Sprecher des Deutschen Behindertenrates. Horst Frehe wollte an einem Donnerstag für einen wichtigen Termin von Bremen nach Berlin fahren. Vor seiner Reise rief er bei der Deutschen Bahn an, und fragte, ob sie ihm beim Einstieg um 5:15 Uhr […]

Auf dem Foto sieht man einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn, der einen Hublift an einen ICE schiebt

Abgefahren – Rollstuhlfahrer wird der Einstieg in ICE am frühen Morgen verweigert

Abgefahren: Rollstuhlfahrer wird der Einstieg in ICE am frühen Morgen verweigert Bremen/Berlin, 21. Januar 2019. Dem Sprecherratsvorsitzenden des Deutschen Behindertenrates (DBR) und Vorstandsmitglied der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. (ISL) Horst Frehe wurde vorherige Woche der Einstieg in einen ICE in Bremen verweigert. Er wollte einen wichtigen politischen frühen Termin am Donnerstagvormittag in Berlin wahrnehmen. Hierzu bot sich der einzige […]

©-FOTO- IMAGO-PEMAX

Öffentlicher Nahverkehr in Berlin – U- und S-Bahnhöfe sollen bis 2020 vollständig barrierefrei sein

U- und S-Bahnhöfe sollen bis 2020 vollständig barrierefrei sein Der Senat will die Barrierefreiheit in der Hauptstadt vorantreiben. Bei defekten Aufzügen sollen in Zukunft Strafen drohen. JÖRN HASSELMANN   Gefühlt sind sie immer kaputt – die Fahrstühle in Berliner U-Bahnhöfen. Die offiziellen Zahlen im „Qualitätsbericht im Berliner ÖPNV“ sagen jedoch etwas anderes: Die „Verfügbarkeit“ der Aufzüge lag 2016 bei 97,4 Prozent, die Rolltreppen […]

Recht auf angemessene Vorkehrungen auch im privaten Bereich

Recht auf angemessene Vorkehrungen auch im privaten Bereich Veröffentlicht am Dienstag, 13. November 2018 von Ottmar Miles-Paul Symbol Paragraf Bild: ht Berlin (kobinet) Millionen Menschen mit Behinderung können in Zukunft darauf hoffen, mehr Barrierefreiheit am Arbeitsplatz und bei Alltagsgeschäften verlangen zu können – und zwar unabhängig vom Grad ihrer Behinderung. Nach einem aktuellen Rechtsgutachten der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, das heute in Berlin vorgestellt […]

Schwerbehinderte Menschen mit bestimmten eingetragenen Merkzeichen vom Fahrverbot ausgenommen

Da nun aufgrund der schlechten Luftqualität auf weitere Städte flächendeckende Fahrverbote für ältere Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß zukommen, möchte ich auf Folgendes hinweisen: Kraftfahrzeuge, mit denen Personen fahren oder gefahren werden, die außergewöhnlich gehbehindert, hilflos oder blind sind und dies durch die nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 bis 3 der Schwerbehindertenausweisverordnung im Schwerbehindertenausweis eingetragenen Merkzeichen „aG“, „H“ oder […]

2018-09-06-003-Im Forum diskutierten jetzt Bürger und Vertreter von Institutionen und Vereinen über Mobilität. - ©-Foto Miserius, Uwe (umi)

Bürger diskutierten im Forum – Leverkusens mobile Zukunft planen

Bürger diskutierten im Forum – Leverkusens mobile Zukunft planen Leverkusen. Bürger und Fachleute diskutierten im Forum über Autos, Rad- und Fußwege, Sicherheit und das Leben in der Stadt. Von Gabi Knops-Feiler Weniger Lärm und Dreck, stattdessen mehr Lebensqualität in Leverkusen. Wie soll das funktionieren? Nahezu drei Stunden diskutierten rund 100 Bürger am Donnerstag im Forum, um das herauszufinden. Auf der Tagesordnung stand […]

Bahnsteighöhen sind wichtig für Barrierefreiheit                     ©-Bild - H. Smikac

Frage zu Bahnsteighöhen im Bundestag

Frage zu Bahnsteighöhen im Bundestag Veröffentlicht am Dienstag, 10. Juli 2018 von Ottmar Miles-Paul Bahnsteighöhen sind wichtig für Barrierefreiheit                     Bild: H. Smikac Berlin (kobinet) Die Bahnsteighöhen in Deutschland thematisiert die FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag in einer Kleinen Anfrage (19/2814). Darauf weist der Informationsdienst Heute im Bundestag hin. Die Liberalen weisen dem Bericht zufolge darauf […]

Ist der ÖPNV in Leverkusen barrierefrei? ©-Foto dpa

Ist der ÖPNV in Leverkusen barrierefrei? – E-Scooter-Fahrer haben im Bus das Nachsehen

Leverkusen. Rollstühle muss die Wupsi mitnehmen, andere Hilfsmittel nicht zwangsläufig. Politik und Betroffene fordern Lösungen. “Alle tun sich schwer. Es ist ein langwieriger Kampf, etwas zu verändern”, sagt Bettina Wigger. Mit “alle” meinte die Vorsitzende im Blinden- und Sehbehindertenverein Rhein-Wupper nicht nur, aber auch den Öffentlichen Personennahverkehr. Wenn der allgemeine technische Fortschritt größere Selbstständigkeit ermögliche, dürfe man als Sehbehinderter im ÖPNV […]

Barrierefreiheit an Bahnsteigen in BW – Verkehrsminister will Hybrid-Gleise

Barrierefreiheit an Bahnsteigen in BW  Verkehrsminister will Hybrid-Gleise Für Menschen mit einem Handicap ist es schwierig in einen Zug einzusteigen, wenn Gleise zu hoch oder zu niedrig sind. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat einen Lösungsvorschlag. Die Steige für den Fernverkehr – also für Züge wie den InterCity-Express, InterCity oder EuroCity – sind 76 Zentimeter hoch. Regionalbahnsteige in Baden-Württemberg und vielen […]

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com