x
Friedensstraße 10, 51373 Leverkusen




[wpgdprc "Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden."]

©-CC0 Public Domain - Freie kommerzielle Nutzung - Kein Bildnachweis nötig

Nur 2.400 Euro Strafe für Schikane in Behindertenwerkstatt

Nur 2.400 Euro Strafe für Schikane in Behindertenwerkstatt Veröffentlicht am Freitag, 7. Juni 2019 von Ottmar Miles-Paul  Grafik zeigt Justitia Bild: Opladen (kobinet) Vor zwei Jahren hat die RTL-Sendung “Team Wallraff” Misshandlungen von behinderten Menschen durch Betreuer*innen in einer Lebenshilfe-Werkstatt publik gemacht und bundesweit Betroffenheit über diese Zustände ausgelöst. Trotz solcher intensiven Recherchen und Bildmaterials mit versteckter Kamera sind die Konsequenzen für die […]

Aktenordner mehrere über & nebeneinander gestapelt im Gerichtssaal

Misshandlung von Behinderten in Leverkusen: Ex-Betreuerin von „Noemi“ erscheint nicht vor Gericht

Misshandlung von Behinderten in Leverkusen: Ex-Betreuerin von „Noemi“ erscheint nicht vor Gericht Leverkusen. Eine ehemalige Mitarbeiterin einer Leverkusener Behindertenwerkstatt sollte sich wegen Freiheitsberaubung vor Gericht verantworten, weil sie eine junge Frau drangsaliert haben soll. Doch die 44-Jährige erschien nicht zur Verhandlung. Von Siegfried Grass Es gibt ein Urteil im Fall „Noemi“, der durch die Veröffentlichung einer RTL-Reportage im Februar 2017 zum Skandal […]

Misshandlung von Behinderten in Leverkusen – „Noemi wurde wie ein Hund behandelt“

Leverkusen Die RTL-Sendung „Team Wallraff“ hat vor zwei Jahren Misshandlungen von Behinderten durch Betreuer publik gemacht. Eine 44-Jährige muss sich deshalb nun vor Gericht verantworten. Auch das Leverkusener Mädchen Noemi war damals betroffen. Ihre Mutter erzählt, wie es der Tochter heute geht. Von Claudia Hauser Reporterin Millionen Fernsehzuschauer sahen Ende Februar 2017, wie Mitarbeiter einer Behindertenwerkstatt in Leverkusen-Bürrig sich über eine […]

©-CC0 Public Domain - Freie kommerzielle Nutzung - Kein Bildnachweis nötig

Stürzen 37 Euro mehr Entgelt Werkstätten in die Krise?

Stürzen 37 Euro mehr Entgelt Werkstätten in die Krise? Veröffentlicht am Mittwoch, 5. Juni 2019 von Ottmar Miles-Paul Symbol Fragezeichen Bild: ht Winsen a. d. Aller (kobinet) “Stürzen 37 Euro mehr an Vergütung der Beschäftigten die Werkstätten für behinderte Menschen in die Krise?” Diese Frage wirft die Virtuelle Denkwerkstatt angesichts der aktuellen Debatte um die Erhöhung des Ausbildungsgeldes in den Werkstätten auf. Ulrich […]

Werkstätten fordern neues Entgeltsystem

Werkstätten fordern neues Entgeltsystem Veröffentlicht am Dienstag, 4. Juni 2019 von Hartmut Smikac Geldscheine Bild: omp Berlin (hib/kobinet) Wie einer Meldung des Informationsdienstes des Deutschen Bundestages zu entnehmen ist, befürchten Werkstätten für Menschen mit Behinderungen wirtschaftliche Nachteile durch die geplante Anhebung des Ausbildungsgeldes. Das wurde während einer Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales am 3. Juni 2019 deutlich. Zur Diskussion stand ein […]

Kino-Hausverbot wegen Assistenzhund

Hausverbot wegen Assistenzhund Assistenzhunde als medizinische Hilfsmittel Sozialgesetzbuch IX | SGB IX § 31 Rn. 1 – 20, Definition Hilfsmittel von Olaf Liebig in Dau/Düwell/Joussen, Sozialgesetzbuch IX | SGB IX § 31 Rn. 1 – 20 | 4. Auflage 2014. „… § 31 Hilfsmittel (1) Hilfsmittel (Körperersatzstücke sowie orthopädische und andere Hilfsmittel) nach § 26 Abs. 2 Nr. 6 umfassen die […]

Ein Mensch steht auf einem Paragrafen-Zeichen - ©-Bild  www.pixelio.de-

Prozess 6.06.2019 – 12 h – AG-leverkusen-Opladen – im Lebenshilfe Leverkusen-Bürrig-Fall

6.06.2019 – 12 h AG-LeverkusenOpladen, Gerichtstr. 9, 51379 Leverkusen-Opladen, -Saal 4 – Strafsache – öffentlich – Im Skandal um mutmaßliche Misshandlungen in der Lebenshilfe-Werkstatt Leverkusen-Bürrig Sind am kommenden Verhandlungstag, Donnerstag, den 6.06.2019 um 12 h für die öffentliche Verhandlung am Amtsgericht Leverkusen Zeugen und betroffene Menschen mit Einschränkungen geladen? Steht das Urteil schon vor Verhandlungsbeginn fest? Wird hier wirklich Recht […]

DOWN-SYNDROM – Hätte es Konrad nicht geben sollen?

DOWN-SYNDROM – Hätte es Konrad nicht geben sollen? Sollte die Krankenkasse Bluttests bezahlen, mit denen sich feststellen lässt, ob ein ungeborenes Kind das Down-Syndrom hat? Und die Frage im Hintergrund: Sollte behindertes Leben möglichst gar nicht mehr auf die Welt kommen können? Im Bundestag und in den Medien wurde darüber gerade wieder heftig debattiert. Den ehemaligen GEO-Chefredakteur Peter-Matthias Gaede ließ […]

Caritas kündigt 118 Pflegepatienten

Nach dem großen Tauziehen mit den Ministerien um mehr Geld ziehen erste grössere Träger offenbar ihre Konsequenzen. Aus den Drohungen wird Realität siehe auch: http://www.bg-pflege.de/awo-und-diakonie-drohen-mit-ausstieg-aus-der-ambulanten-pflege Der Hildesheimer Sozialverband entlässt betriebsbedingt 31 Mitarbeiter in der ambulanten Pflege – trotz Einigung mit den Kassen. 118 Pflegebedürftige müssen sich nun woanders Unterstützung suchen. „Wenn wir nichts unternehmen, müssten wir Insolvenz anmelden“: Die Caritas zählt […]

Die besten Apps für Blinde und Sehbehinderte

Diese Apps solltest du als Blinder auf deinem Handy haben: Digitale Helfer ermöglichen blinden und sehbehinderten Menschen den  Bummel oder das Shoppen alleine durch die Stadt, Briefe lesen oder Farben hören: Die digitale Welt verheißt für blinde und sehbehinderte Menschen Großartiges und dabei muss Technik nicht immer tausende von Euros kosten.  Dank zahlreicher Apps und Sprachassistenten erweisen sich Mobilgeräte gerade für […]

Lebenshilfe NRW kritisiert Landschaftsverbände

Lebenshilfe NRW kritisiert Landschaftsverbände Veröffentlicht am Donnerstag, 4. April 2019 von Hartmut Smikac Lebenshilfe NRW trifft Claudia Middendorf Bild: Philipp Peters/Lebenshilfe NRW Leverkusen (kobinet) Am Mittwoch trafen sich in Leverkusen die Behinderten- und Patientenbeauftragte des Landes NRW, Claudia Middendorf, mit Vertretern der Lebenshilfe, um über die Versorgung von Menschen mit Behinderung im Krankenhaus zu sprechen. Die Vertreter der Lebenshilfe, die sich aus Angehörigen […]

Selbstbestimmt leben

Selbstbestimmt leben Was tun, wenn selbstbestimmt leben keine Selbstverständlichkeit ist, sondern ein Privileg, das hart erkämpft werden muss? Nämlich dann, wenn nur eine 24-Stunden-Assistenz es möglich macht. Markus Igel sitzt im Rollstuhl und hat zahlreiche Lähmungen. Nach zähem Ringen vor Gericht hat er sich vor sechs Jahren eine 24-Stunden-Assistenz erstritten. Doch aus Kostengründen soll er diese nun durch zwei billigere […]

©-CC0 Public Domain - Freie kommerzielle Nutzung - Kein Bildnachweis nötig

Bundesverfassungsgericht gibt Markus Igel erneut recht

Bundesverfassungsgericht gibt Markus Igel erneut recht Veröffentlicht am Montag, 18. März 2019 von Ottmar Miles-Paul Markus Igel                           ©-Bild-Markus Igel Karlsruhe (kobinet) “Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass der Beschluss mit dem unserem Mandanten Markus Igel im sozialgerichtlichen Eilverfahren der Rechtsschutz überwiegend verweigert worden ist, einen Verstoß gegen das Grundrecht auf effektiven Rechtsschutz […]

©-CC0 Public Domain - Freie kommerzielle Nutzung - Kein Bildnachweis nötig

AWO und Diakonie: Ausstieg aus ambulanter Pflege?

AWO und Diakonie: Ausstieg aus ambulanter Pflege? von Christina Harland Die Arbeitgeberverbände der AWO und der Diakonie drohen damit, sich aus der ambulanten Pflege in Niedersachsen zu verabschieden. Als Grund geben sie an, dass die Kassen zu wenig für Pflegeleistungen zahlen würden. Von einem solchen Ausstieg wären 16.000 Pflegebedürftige und 5.000 Pflegekräfte betroffen. “Es ist nicht mehr refinanzierbar” AWO und […]

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com